Zum Hauptinhalt springen
BrüsselVeranstaltungen Innovationskunst

Auftritt der Metropolregion Nürnberg auf der 'European Week of Regions and Cities' in Brüssel

Die European Week of Regions and Cities (#EURegionsWeek) in Brüssel ist das größte jährliche Event zum Thema Regionalpolitik und wird gemeinsam von der Europäischen Kommission und dem Ausschuss der Regionen organisiert. Die Metropolregion Nürnberg zeigt dort in diesem Jahr mit drei Fachworkshops und einem International Breakfast Präsenz.

Zusammen mit der Stadt Nizza und der Stadt Glasgow als internationale Partner widmet sich ein Workshop unter dem Titel „Green Deal Regional“ den Herausforderungen des Klima- und Mobilitätswandels. Aufgabe ist es eine großräumige Plattform ins Leben zu rufen, in der die regionalen Akteure sich abstimmen können, um durch Strategien und Projekte eine vernetzte Energie- und Verkehrswende umzusetzen.

Im Workshop „Healthcare Innovations by Cooperations“ wird das Medical Valley Europäische Metropolregion Nürnberg sich zusammen mit Oberfranken Offensiv als großregionales Innovations-Ökosystem präsentieren. Zunehmende Digitalisierung ermöglicht technische und soziale Innovationen, die insbesondere auch den Bedürfnissen ländlicher Räume zugutekommen. Als internationale Partner fungieren die Stadt Utrecht und die Stadt Helsinki.

In dritter Workshop mit dem Titel „Right-Wing-Extremism – Not My Cup Of Tea“ widmet sich in Kollaboration mit der Allianz gegen Rechtsextremismus der Stadt Nürnberg und der Stadt Leuven dem Thema der Demokratiebildung. Es wird diskutiert, wie moderne Zivilgesellschaften und Kommunen sich großräumig international vernetzten können, um gemeinsame Aktionen gegen die Ausbreitung des Rechtsextremismus durchführen zu können.

Abgerundet wird das fachliche Programm durch ein International Breakfast mit kulinarischen Spezialitäten aus der Metropolregion Nürnberg und der ganzen Welt in der Bayerischen Landesvertretung in Brüssel.

Zurück