Zum Hauptinhalt springen
AmbergInnovationskunst

Ausgezeichnete Kundenkommunikation: Besucherzentrum „The Impulse“ in Amberg erhält German Brand Award

Besucherzentrum überzeugte in der Kategorie „Excellence in Brand Strategy and Creation“ indem es zeigt, wie ein ganzheitliches Markenerlebnis erfahrbar gemacht werden kann.

Das Besucherzentrum „The Impulse“ der Siemens AG am Standort Amberg erhält als „Brand Experience of the Year“ die höchste Auszeichnung „Best of Best“ im Rahmen des German Brand Award 2022. In der Disziplin „Excellence in Brand Strategy and Creation“ überzeugte das 2021 eröffnete Besucherzentrum als „Vordenker in der industriellen Automatisierung“, so die Begründung der Jury. Mit dem German Brand Award zeichnet der Rat für Formgebung Persönlichkeiten und Unternehmen aus, die in der Welt der Marken wegweisend sind. Den Preis nahmen für Siemens Markus Siegert, Leiter „The Impulse“ sowie Chanel Washington, Kommunikation „The Impulse“, auf der offiziellen Siegerehrung in Berlin entgegen.

Der mehrfach mit Industriepreisen ausgezeichnete Siemens-Standort Amberg gilt international als Vorzeigestandort für Digitalisierung und Automatisierung (Industrie 4.0-Anwendungen). In den beiden Fertigungen Elektronikwerk und Gerätewerk ist der Digitalisierungsgrad überdurchschnittlich hoch. Führende Produktfamilien wie SIMATIC zur Automatisierung von Industrieanlagen und SIRIUS zum Schalten und Schützen werden hier gefertigt und in alle Welt geliefert. 2021 eröffnete Siemens ein hochmodernes, digital designtes Besucherzentrum für Gäste aus Wirtschaft, Forschung, Lehre und der Öffentlichkeit. Konzipiert als Erlebniswelt mit Demonstratoren, Multimedia-Präsentationen, digitalen Anwendungen und haptischen Exponaten, dient es als Showroom für Digitalisierungs- und Automatisierungstechnologien sowie intelligente elektrische Infrastruktur. In Zusammenarbeit mit der Agentur Flad & Flad entwickelte Siemens eine sogenannte Visitor Journey: Die Besucherinnen und Besucher können auf geführten Touren oder in virtuellen Rundgängen erfahren, auf welche Weise Technologien wie 5G, Edge- und Cloud-Computing, Künstliche Intelligenz oder Blockchain die Industrie bereits verändern und in Zukunft prägen werden. Über 500 Filme und interaktive Präsentationen bringen den Gästen die Marke Siemens und die Zukunft der Automation näher. Mit dem „Open Space Lab“ richtete Siemens zusätzlich einen 325 Quadratmeter großen, vollflexiblen Laborraum ein, in dem die Zusammenarbeit mit Hochschulen, Start-ups und Kunden zu digitalen Zukunftsthemen sowie für die Entwicklung innovativer Automatisierungskonzepte vorangetrieben wird.

„Siemens ermöglicht seinen Kund/innen mit seinem neuen Besucherzentrum »THE IMPULSE« einen inspirierenden Einblick in die Welt der autonomen Produktion der Zukunft. Das hochmoderne, digital geplante Gebäude wurde nachhaltig gebaut und ist LEED-Gold zertifiziert“, urteilte die Jury. Unter dem Motto »Feel the heartbeat of future automation« zeige sich Siemens strategisch als Vordenker in der Automatisierung. „Wie das Unternehmen in der interaktiven, digitalen Ausstellung auf 5.400 Quadratmeter essenzielle Zukunftstechnologien wie 5G, Edge Computing und künstliche Intelligenz zeitgemäß für ein internationales Publikum erfahrbar werden lässt, zeugt von einer neuen Dimension der Kundenkommunikation und schafft ein verbindendes, ganzheitliches Markenerlebnis. So wird Zukunft spürbar.“ Die höchste Auszeichnung „Best of Best“ vergab die Jury in diesem Jahr insgesamt 16-mal.

weiter lesen ...

Lade Daten Loading...