Zum Hauptinhalt springen
Innovationskunst

5G Bavaria-Testzentrum und Testbed-Industrie 4.0 am Fraunhofer IIS eröffnet

Die Entwicklung von 5G-basierten Lösungen wird ein entscheidender Baustein bei der Umsetzung neuer IoT-Anwendungen sein. Mit dem Angebot von 5G Bavaria können Unternehmen die vorhandene Lücke zwischen der rasant fortschreitenden Standardisierung von 5G und der praktischen Umsetzung für den industriellen Einsatz schließen.

Wie wichtig eine flächendeckende Vernetzung und eine präzise Lokalisierung bei der Umsetzung digitalisierter Prozesse ist, erfahren wir gerade in der derzeitigen Krise. Ein Schlüssel für neue Anwendungen und Lösungen ist dabei der 5G-Mobilfunkstandard. Er ermöglicht echtzeitfähige Vernetzung und hochgenaue Lokalisierung für den Einsatz in Produktions- und Logistikszenarien sowie in Mobilitätsanwendungen.

»Mit seiner anerkannten Expertise und seinem wissenschaftlichen Know-how kann eine unabhängige Forschungs- und Entwicklungseinrichtung wie das Fraunhofer IIS eine frühzeitige und effektive Umsetzung von neuen 5G-Technologien in marktreife Produkte für Unternehmen mitgestalten«, erläutert Staatsminister Hubert Aiwanger. »Das ist für das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie der Antrieb, das Testzentrum mit einer Fördersumme von rund 18 Millionen Euro und die Testbeds mit 7,9 Millionen Euro zu unterstützen.«

5G Bavaria Testzentrum schließt die Lücke zwischen Theorie und Praxis

»Die Kombination aus Forschung und Unternehmen, die gemeinsam von der Standardisierung bis zu den Anwendungsszenarien 5G-Technologien vorantreiben und in konkreten Lösungen in den Unternehmen zum Einsatz bringen, sucht seinesgleichen«, ergänzt Prof. Dr. Albert Heuberger, geschäftsführender Institutsleiter des Fraunhofer IIS. Diese Verbindung schafft für die Erweiterbarkeit und Nachhaltigkeit von Technologien den sicheren Boden für Unternehmen, die in neue Anwendungen für 5G investieren und neue Dienste und Angebote entwickeln.

Die Initiative 5G Bavaria am Fraunhofer IIS begleitet den Übergang von der Forschung und Standardisierung in die Anwendung. Sie bietet Unternehmen die Möglichkeit zur Evaluierung von neuen Funktionalitäten im Kontext eines 5G-Gesamtsystems. »Es stehen sowohl laborbasierte Simulations- und Emulationsverfahren wie auch Tests in realer Mobilfunkumgebung zur Verfügung«, umreißt Dr. Bernhard Niemann, Projektleiter des 5G Bavaria-Testzentrums, die Ausrichtung und das Angebot.

weiterlesen

Text: Fraunhofer IIS

Zurück

Bild: Fraunhofer IIS/Peter Roggenthin